“DIE LINKE thematisiert das Grundeinkommen wie viele soziale Bewegungen, Nicht-Regierungsorganisationen
und Verbände. Dabei ist DIE LINKE nicht entschieden, wir wollen die kontroverse Diskussionen weiterführen.
Auch deshalb unterstützt DIE LINKE die Einsetzung einer Enquete-Kommission zum Grundeinkommen im Deutschen Bundestag.”

https://www.die-linke.de/die-linke/wahlen/wahlprogramm-2017/erster-entwurf-des-wahlprogramms-2017/

https://www.die-linke.de/fileadmin/download/wahlen2017/wahlprogramm_erster_entwurf/2017-01-14_bundestagswahlprogramm2017_erster_entwurf.pdf

“Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen hat Jarvinen wieder mehr finanzielle Sicherheit. Gerade plant er seine erneute Selbstständigkeit, geht aber zunächst für einige Zeit nach Afrika, um sich sozial zu engagieren. „Ich glaube daran, dass das bedingungslose Grundeinkommen die Zukunft ist und uns alle zu Gewinnern macht. Die Welt wird so hoffentlich gerechter,“ schrieb er auf Facebook.

„Wenn wir den Menschen Geld verweigern und sie als Verlierer wahrnehmen, dann werden sie zu Kriminellen. Das kostet die Gesellschaft viel mehr. Deshalb ist Finnland so stabil und sicher.“ Bei in Deutschland durchgeführten Umfragen sprach sich ein Großteil der Bevölkerung für das bedingungslose Grundeinkommen aus. Doch wie wäre eine solche strukturelle Veränderung tragbar?

Arbeitnehmer und Arbeitslose, Deutsche und hier legal lebende Ausländer würden einen Grundbetrag zwischen 500 und 1.000 Euro im Monat zur freien Verfügung haben. Dafür würden Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld I und II, Kindergeld und die gesetzliche Rente gestrichen werden. Dazu würde eine Einkommenssteuer eingeführt und die Mehrwertsteuer erhöht werden.”

https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/so-wirkt-sich-das-bedingungslose-grundeinkommen-in-finnland-aus-112636609.html

Ich kann euch sagen wie das finanziert wird… einfach durch Konten bei der EZB… leider ist das aber auch schon wieder eine Falle… es hilft eigentlich nur ECHTE Unabhängigkeit, durch Recht auf einene Grund und Boden und das Recht diesen zu möglichst nachhaltig bewirtschaften… (Grundwasser, Obst, Gemüse, Getreide)