Ökonom Max Otte: Politik im Verdrängungsmodus.

Beckmann: Die geteilte Gesellschaft.

Öffentliches WirkenBearbeiten

Aufgrund seines 2006 veröffentlichten Buches Der Crash kommt, in dem er eine große Finanzkrise vorausgesagt hatte, wurde Otte 2008 nach Eintreten der Finanzkrise 2007, national und international bekannt.[14][15][16]

Otte forderte frühzeitig eine Verstaatlichung der Bank Hypo Real Estate.[17] Er befürwortet Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie andere genossenschaftlich organisierte Banken als Stabilitätsfaktor und als Weg zur Mittelstandsförderung.[18][19][20]

Im April 2010 forderte Otte einen Austritt der am stärksten verschuldeten Staaten Europas aus der Eurozone.[21] Er unterstützte 2010 das Verbot ungedeckter Leerverkäufe durch die Bundesregierung.[22] Otte setzt sich als unabhängiger Hedgefondsmanager[23] für eine massive Finanzmarktregulierung[24] ein und fordert sinnvolle Eigenkapitalregeln als Basis der Haftung von Banken in einer Marktwirtschaft.[25]